Obst- und Gartenbauverein Arnstorf e.V. Impressum/Datenschutz Impressum/Datenschutz Impressum/Datenschutz Kontakt Kontakt Kontakt P r e s s e Intern Intern Intern
Zu den Presseberichten:
2013 2013 2014 2014 2015 2015 2016 2016  2017 2017 2018 2018 2019 2019 2020 2020
Trotz Absagen: Was machbar war, wurde durchgezogen PNP-Serie „Vereine im Corona-Jahr“: Obst- und Gartenbauverein Arnstorf 11. Januar 2021
Hopfenbuche statt Stechpalme Obst- und Gartenbauverein plant Klimabaum und verleiht Dörrgerät  Freya Vogl  06.04.2021 | Stand 05.04.2021, 17:42 Uhr
Reichlich zu tun hatten Josef Able (links) und Xaver Pongratz im Herbst beim Einmachen des Sauerkrauts, das nun beim Obst- und Gartenbauverein gegen eine Spende erworben werden kann. Eigentlich hätte das Kraut am Allerseelenmarkt eingemacht und verkauft werden sollen, die Veranstaltung fiel jedoch wegen der Corona-Vorgaben aus. −Fotos: red Arnstorf. Die Garten- und Pflanzsaison hat begonnen. Daher hat der Obst- und Gartenbauverein einige neue Angebote parat. Wer auch im Winter auf Gesundes aus dem eigenen Garten zurückgreifen möchte, kann sich künftig das neu angeschaffte Dörrgerät des Obst- und Gartenbauvereins ausleihen. Mit diesem lassen sich Obst, Gemüse, Pilze und Kräuter trocknen und haltbar machen. Wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine und Spurenelemente der Lebensmittel bleiben erhalten. Die Ausleihgebühr für den Dörrapparat beträgt fünf Euro pro Tag. Er kann bei Vorstandsmitglied Gabi Golginger, Ida-Schuhmacher-Straße 7 in Arnstorf, ausgeliehen werden. Termin und Ausleihdauer ist mit Gabi Golginger vorab unter   08723/3155 abzustimmen. Sauerkraut gibt’s gegen Spende zum Abholen Konserviert hat der Obst- und Gartenbauverein im Herbst 2020 auch die Krauternte aus dem vergangenen Jahr. Josef Able machte unter Mithilfe von Ludwig Esterl und Xaver Pongratz Sauerkraut ein, das eigentlich für die Herstellung und den Verkauf beim Allerseelenmarkt in Arnstorf vorgesehen war. Dieser fiel wegen des Lockdowns aber aus. Trotzdem machte sich der Verein an die Arbeit. Die Ergebnisse gibt es zum Abholen gegen eine Spende bei Josef Able, Birkenweg 34 in Arnstorf. Eine vorherige Anmeldung ist bei Josef Able unter   08723/2230 unter Angabe der Anzahl der gewünschten Gläser erforderlich. Es handelt sich um gängige Gurkengläser. Die Spende können die Käufer in einem Kuvert in den Briefkasten werfen. Beim Pflanzen einer Robinie, 2020 Baum des Jahres, am Bockerlbahn-Radweg halfen im vergangenen Jahr Xaver Pongratz (links) und Ludwig Esterl. Das Frühjahr ist Pflanzzeit und wie jedes Jahr will der Obst- und Gartenbauverein wieder einen Baum pflanzen. Normalerweise ist es der jeweilige Baum des Jahres, der an einer geeigneten Stelle in der Gemeinde Wurzeln schlagen soll. "Zu diesem Zweck hat uns Familie Kreipl aus Sichenpoint dankenswerterweise einen Streifen entlang des Bockerlbahn- Radwegs zur Verfügung gestellt. Hier haben wir bereits vier Bäume gepflanzt. Heuer wäre der Baum des Jahres die Stechpalme, die jedoch für diesen Standort nicht geeignet ist. Nachdem die trockenen Sommer mit wenig Niederschlägen immer mehr werden, haben wir uns für eine Hopfenbuche, einen sogenannten Klimabaum, entschieden, der mit den trockenen Verhältnissen besser zurechtkommt", informiert der Obst- und Gartenbauverein. Gepflanzt wird die Hopfenbuche unter Einhaltung der dann geltenden Hygienevorschriften am Samstag, 24. April, um 13.30 Uhr. Nachdem die Generalversammlung mit Neuwahlen im April 2021 aufgrund der Pandemie nicht stattfinden kann, wird diese voraussichtlich auf den 10. Oktober verschoben. Freya Vogl